Wenn im Alter viele Erkrankungen das Leben gleichzeitig schwer machen = Geriatrie

Im Alter kann es geschehen, dass mehrere Erkrankungen gleichzeitig vom Leben eines Menschen Besitz ergreifen. Manchmal wird es so schwierig, dass anhaltende Pflegebedürftigkeit die Folge ist. Dann kann es sein, dass man seinen Lebensmittelpunkt in ein Seniorenwohnheim verlegen muss oder Familienmitglieder oder ausländische Betreuungskraft müssen vieles für einen tun, was man gerne noch selbst machen würde. Manche Erkrankungen, bspw. Demenz, erlauben es dem Betroffenen kaum noch, willentlich über seine Lebenssituation zu entscheiden.

Wie kann in einer solchen Situation Lebensqualität und Teilhabe erhalten werden? Ergotherapie dient der Anregung der Sinneswahrnehmungen sowie Erhaltung körperlicher Beweglichkeit. Damit ist oft eine Erleichterung der Pflege möglich. Als Ergotherapeuten machen wir Beziehungsangebote, die auf die emotionalen Bedürfnisse der Patienten eingehen, selbst wenn der Geist schwach geworden ist und manches durcheinander bringt. Dies wirkt entspannend und ermöglicht Wohlbefinden.

Die Beratung des Patienten sowie der Pflegekräfte, die Hilfsmittelversorgung und Umweltanpassung haben in diesem Tätigkeitsfeld eine hohe Bedeutung. Häufig findet die Therapie am Lebensmittelpunkt des Patienten als Hausbesuch statt.

Wasserlauf im Herbstwald
Hausbesuch durch Ergotherapeutin bei älterer Patientin
Sitzlift und Rollstuhl in der Ergotherapie-Praxis

Versicherte aller Kassen der gesetzlichen Krankenversicherung, Privatpatienten sowie Patienten im Auftrag der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung finden bei uns Unterstützung.

Weitere Tätigkeitsfelder: PädiatrieNeurologieOrthopädiePsychiatrie

In unserer Praxis erhalten Sie Flyer zu den Sie betreffenden Tätigkeitsfeldern.