Achten Sie auf Ihre Gesundheit!

Gerade in der aktuellen Situation darf die eigene Gesundheit nicht vernachlässigt werden. Benötigen Sie aktuell eine Behandlung?
Dann lassen Sie sich eine Verordnung von Ihrem Arzt ausstellen oder setzen Sie die laufende Therapie fort. Unsere Praxis ist geöffnet und weiterhin für Sie und Ihre Gesundheit da!

Wir freuen uns auf Sie! Bleiben Sie gesund.
Angelika Wittich

Häufige Fragen und Antworten

Was ist Ergotherapie? – Definition

„Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind.

Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.

Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilnahme und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.“

Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V., 08/2007


Wer kann bei uns Hilfe finden?

Beim Vorliegen von Erkrankungen sowie einer ärztlichen Verordnung werden wir für Patienten in jedem Lebensalter vom Kleinkind bis zum hochaltrigen Menschen tätig.

Versicherte aller Kassen der gesetzlichen Krankenversicherung, Privatpatienten sowie Patienten im Auftrag der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung finden bei uns Unterstützung.

Auf Wunsch des Patienten oder gesetzlichen Vertreters beraten wir wichtige Bezugspersonen im Umfeld wie Angehörige, Pflegekräfte, Erzieher und Lehrer und beziehen diese in den therapeutischen Prozess mit ein.

Gerne beraten wir Sie hierzu auf persönliche, telefonische oder E-Mail-Anfrage.


Wem hilft Ergotherapie?

Volle Kraft im Leben. Wir sorgen dafür – die Ergotherapeuten.

Wie bekomme ich eine Verordnung für Ergotherapie?

Um eine ergotherapeutische Behandlung wahrnehmen zu können, benötigen Sie eine Verordnung durch den Arzt.

Dies kann je nach Krankheitsbild ihr Hausarzt sein oder ein Facharzt, z.B. für Kinderheilkunde, für Neurologie, Psychiatrie oder Orthopädie.

Gerne beraten wir Sie hierzu auf persönliche, telefonische oder E-Mail-Anfrage.


Wie lange dauert eine Therapieeinheit?

Pro Therapieeinheit haben wir je nach Verordnung 30, 45 oder 60 Minuten Zeit.

Eine Verordnung umfasst in der Regel 10 Therapieeinheiten mit einer Häufigkeit von ein bis drei Terminen pro Woche.

Die Dauer der Behandlung richtet sich nach der Art der Erkrankung.


Inklusion und die Ergotherapie

Klicken Sie auf die Bilder für eine Großansicht:

Plakat zur Inklusion in der Ergotherapie, Titel: Gemeinsam am Leben teilhaben
Schaubild: Ergotherapie – ein wichtiges Element der Inklusion
Informationsblatt zu Inklusion ud Zielen der Ergotherapie

Weitere Informationen hierzu finden Sie beim Deutschen Verband der Ergotherapeuten e.V. unter:
https://www.dve.info/infothek/fachthemen/un-brk.html


Ist die Praxis barrierefrei?

Die Praxis liegt im ersten Obergeschoss und ist eingeschränkt barrierefrei. Der Zugang zur Praxis ist für mobilitätseingeschränkte Menschen mit Hilfe eines Treppenliftes möglich. Ein neuer Handlauf erleichtert den Treppenaufstieg. Innerhalb der Praxisräume gibt es vielfältige Anpassungsmöglichkeiten für Menschen mit Bewegungseinschränkungen, z. B. höhenverstellbare und unterfahrbare Tische. Rollstuhl, Rollator und eine Toilette mit Haltegriffen sind vorhanden.

Eingangsbereich der Ergotherapie-Praxis
Treppenlift im Treppenhaus der Praxis
Toilette mit Haltegriffen

So finden Sie zu uns